HOTLINE +49 (0)1805 600 696 (€ 0,14 je Min. dt. Festnetz, max. € 0,42 je Min. dt. Mobilfunknetze)

Gasthof Blaue Quelle

Urlaub direkt am Bayerischen Wald

Außenansicht des Gasthofs

Die Blaue Quelle

gibt dem traditionellen Tiroler Gasthof seinen Namen. Sie sprudelt 700 Liter mineralhaltiges Wasser pro Sekunde mit einer Temperatur von 7 Grad Celsius aus dem Berg und steht unter Naturschutz. Gleich hinter unserem Gasthof liegt der wunder- schöne türkisblaue Quellsee. Sie können bei uns in traumhafter Alpenkulisse aber auch einfach nur Entspannen. Durch unsere zentrale Lage sind wir zudem optimaler Ausgangspunkt für Ausflüge jeglicher Art.

Restaurant

Nehmen Sie doch einfach in einer unserer alten Bauernstuben Platz und lassen Sie sich von uns verwöhnen!
Unsere Küche ist im Umkreis bestens bekannt. Es werden ausschließlich hochwertigste Produkte verarbeitet, die nach Möglichkeit aus der näheren Umgebung stammen. Der Wirt persönlich sorgt für die Zubereitung der abwechslungsreichen Gerichte.

Eine Auswahl davon finden Sie auf der ständig wechselnden Tageskarte oder in den beliebten Überraschungsmenüs; zu den Spezialitäten gehören auch die Fischgerichte von Forelle oder Saibling aus klarem Quellwasser.

Weinliebhaber finden in unserem umfangreichen Weinbuch aktuelle Jahrgänge, aber auch Raritäten österreichischer Spitzenwinzer sowie eine sorgsame Auswahl inter- nationaler Weine. Wir verfügen auch über eine recht ansehnliche Zahl erlesener Schnäpse und Spirituosen.

Auszeichnungen:
• Gault Millau 2014: 14 Punkte und 1 Haube
• A la Carte 2014: 66 Punkte und 2 Sterne
• Falstaff 2013: 85 Punkte und 2 Gabeln


  • Bauernstuben

Bauernstube
Nehmen Sie doch einfach in einer unserer alten Bauernstuben Platz und lassen Sie sich von uns verwöhnen!
Familienchronik
Seit dem Jahre 2000 führen Gaby und Alexander Struth den traditionsreichen Gasthof.
Historische Außenansicht des Gasthofs
Familie 1943 erwarb Hans Scherlin aus Kastelruth (Südtirol) den Gasthof "Blaue Quelle", das frühere Bräuhaus im Mühlgraben.

1976 übertrug er es seinem Sohn, dem Gastwirt und Metzgermeister sowie späteren Bürgermeister von Erl, Hans Scherlin jun.

Im Jahre 2000 schließlich wurde der Betrieb von Gaby (geborene Scherlin) und Alexander Struth übernommen.
Bildergalerie Machen Sie sich ein Bild vom Gasthof Blaue Quelle!
Kontakt